• Marktplatz Tieschen
  • Frühling in Tieschen
  • Aunberg
Tieschen Süden
Tieschen
Suchen & Buchen

Tieschen

Wein-Idylle und ein Familienort der besonderen Art

Die Marktgemeine Tieschen liegt abseits der Hauptverkehrsstraßen umgeben von Weinbergen. Ein Familienort der besonderen Art im Süden des Thermenland und Vulkanland Steiermark.

weitere Informationen zur Marktgemeinde Tieschen

Tieschen scheint urkundlich erstmals im Jahre 1406 im Zehentbuch des Bistums Seckau auf. Damals zählte es 17 Huben. 1445 existieren nur 10 Häuser. Seit Ende des 15. Jhdts. bis zur Bauernbefreiung 1848 war das Pfarrgült Fehring Grundherr in "Türschen". Nur einige Weingärten unterstanden der Herrschaft Halbenrain. Hinsichtlich der Gerichtsbarkeit gehörte der Ort bis 1461 zum Landgericht Straden, von da an zum Gericht in Klöch.

Der Königsberg, der Hausberg von Tieschen mit einer Höhe von 462 m wurde bereits im 4. Vorchristlichen Jahrtausend, in der Lasinja-Kultur, einer kulturgeschichtlich bedeutsamen Periode der Jungsteinzeit, besiedelt und befestigt. Nach einer anderen Sage wollte der Teufel die Stadt (Ort Tieschen) am Königsberg erbauen. Zu diesem Zweck fuhr er auf einem riesigen Leiterwagen mächtige Felsblöcke vom Stradnerkogel herbei. Knapp vor dem Ziel kippte jedoch der Wagen um, und die Steine kollerten den Hang hinab, worauf er den Bau einstellte. Die auf der Nordseite liegenden Felstrümmer bezeichnet der Volksmund daher als "Teufelssteine".

Um 600 siedelten in Tieschen die Slawen an. Viele Orts-, Flur- und Gewässernamen blieben aus dieser Zeit erhalten. Der Ortsname Tieschen stammt vom slawischen tiho = still; tihina wird zu mundartlich tisina = stiller, ruhiger Ort.

Kirche in Tieschen
TAU-Winzer

TAU-Wein

12 Winzer aus Tieschen fassten den Entschluss, einen Franziskus-Wein zu keltern. Benannt wurde der Wein nach dem TAU-Kreuz, dem Zeichen des Hl. Franziskus. Der Jahrgang 2007 war der erste Jahrgang, ein kraftvoller und fülliger, langlebiger Wein. TAU-Weine sind Lagenweine, klassisch ausgebaut und aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay und/oder Grauburgunder gekeltert. Die Weine wachsen in Tieschen auf den 4 großen Weinlagen Aunberg, Patzenberg, Pum und Königsberg.

TAU-Winzer
TAU

Die Natur erleben

Tieschen ist ideal für vielfältige Urlaubsentdeckungen vom TAU-Weg über den Sonnengesangsweg bis zur „Basaltspalte“. Für sportlich Aktive, Weinliebhaber, Naturfreunde und alle, die sich einfach eine schöne Auszeit gönnen. Entlang des 16 km langen TAU-Weges am Königsberg gibt es eine Aussichtsplattform der besonderen Art. Sie blicken durch den Flaschengucker und genießen den Blick über Tieschen bis Slowenien und Kroatien, untermalt von den Klängen der Windharfe. Der TAU-Weg der Riede führt durch die 4 Lagen und zu allen 12 TAU-Winzern (11 Winzer und eine Winzerin).

Jedes Jahr im März starten die TAU-Winzer gemeinsam mit Gästen in eine weitere Wandersaison.

weitere Informationen zum Start in die Wandersaison

Flaschengucker
Frühling in Tieschen

Kultur & Kulinarik

Die Weinblüten veranstalten jedes Jahr das Weinblüten-Fest am Aunberg – herrliche Aussicht, regionale Speisen und spitzen Weine warten auf Sie. Übers Jahr finden zahlreiche Weinfeste und Weinverkostungen statt. Kulinarisch verwöhnt werden Sie von den TAU Winzern entlang des TAU-Weges.

Im Advent findet ein Adventmarkt mitten im Ortskern von Tieschen am Marktplatz statt. Ausssteller präsentieren Ihre Produkte und TAU-Winzer laden zu Verkostungen ein. weitere Informationen zu den Adventveranstaltungen

TAU Winzer aus Tieschen

Auf den Geschmack gekommen?

Haben Sie so richtig Lust auf Urlaub und möchten eine Unterkunft buchen? Auf Erholung im warmen Wasser der Parktherme, auf gemütliche Wanderungen und Radtouren, auf einen Bummel in der Alstadt und zahlreiche Veranstaltungen? Dann stöbern Sie doch gleich in den Pauschalangeboten!

zu den Pauschalangeboten der Region     zu den Unterkünften der Region

X