• Wasserweg
  • Grenzenlose Murauen-Tour in Bad Radkersburg

Vom Gletscher zum Wein

Die Landschaft beim Wandern entdecken

Vom Gletscher zum Wein

Genießen Sie die vielfältigen Eindrücke, die Sie während Ihrer Wanderung am Weg "Vom Gletscher zum Wein" erwarten. Erleben Sie mit Ihren ganzen Sinnen die facettenreiche Landschaft, Kultur und Kulinarik der Steiermark.

der Weitwanderweg "Vom Gletscher zum Wein" ist individuell gestaltbar. Vom Dachstein ausgehend stehen Ihnen zwei Routen zur Verfügung: Wählen Sie die Südroute, so wandern Sie den Weitwanderweg vom Dachstein Gesäuse - Schladming in Richtung Süden, über die Schladminger Tauern durch die Stadt Murau, über die Pack- und Koralpe bis Deutschlandsberg, bis Sie Ihre Wanderung auf der Südsteirischen Weinstraße (Wein Wanderroute) in Leibnitz beenden.

Die Nordroute führt Sie in Richtung Südsteiermark. Sie wandern entlang des Ennstales, durch das Gesäuse, vorbei am Stift Admont, durch die historische Bergbaustadt Eisenerz, weiter durch die Gemeinde Mürzzuschlag. Nun geht es in die Oststeiermark, wo Sie die Etappen 28 bis 35 im Thermenland Steiermark zurücklegen. Bei verspannten Muskeln können Sie jederzeit in einer der 6 Thermen am Weg zwischen Bad Waltersdorf, Bad Blumau und Bad Radkersburg eine wohltuende Pause einlegen und in den Kraftquellen neue Energie schöpfen. Die zwei letzten Etappen der Nordroute weisen Ihnen den Weg von Bad Gleichenberg nach Klöch - und weiter nach Bad Radkersburg.

Die Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ wird in 35 Etappen unterteilt. Eine sorgfältige Planung Ihrer Tour, sowie die Buchung einer Unterkunft im Vorhinein wird empfohlen.

Eine vollständige Beschilderung des Wanderweges ist vorhanden: bereits bestehende und markierte Wege sind zusätzlich durch das "Vom Gletscher zum Wein" – Symbol gekennzeichnet. Wanderkarten, als weitere Orientierungshilfe, sind empfehlenswert.

Wandung nach Bad Radkersburg

Beschreibung der Etappe 35 Klöch - Bad Radkersburg

Das letzte Stück / die letzte Etappe des Wanderweges "Vom Gletscher zum Wein" ist circa 12 km lang. Diese Strecke kann in rund 4 Stunden bewältigt werden. Folgen Sie den beschilderten Geh- und Fahrwegen:

Beim Wegweiser RA 2 biegen Sie nach rechts und bald darauf nach links ab, Sie erreichen eine Kapelle, hier führt der Weg nach links zur Straße, die Sie leicht nach rechts versetzt überqueren. Gehen Sie dann geradeaus bis Sie den Grenzfluss "Kutschenitza" erreichen. Eine knappe Stunde spazieren Sie nun an diesem entlang bis zu einem Sackgassen-Schild. Verlassen Sie hier den Ostösterreichischen Grenzlandweg 07 und zweigen Sie nach rechts ab, um bald danach auf dem ersten nach rechts führenden Feldweg nach Goritz bei Radkersburg zu gehen. In Goritz gelangen Sie zu einem Schild "Geh- und Radweg Stadtmitte", schlagen Sie den Weg nach links ein und schlendern Sie später vorbei am Friedhof in das Zentrum von Bad Radkersburg.

In der historischen Altstadt von Bad Radkersburg, mit ihren engen romantischen Gässchen, Arkadenhöfen und netten Cafés, endet die Nordroute der Wandertour "Vom Gletscher zum Wein". Als krönenden Abschluss wird ein Sprung in das wohltuende Thermalwasser der Therme empfohlen. Die einzigartige Zusammensetzung lockert Ihre beanspruchten Wander-Muskeln, beugt Rücken- und Gelenksschmerzen vor und fördert nachhaltig unsere Beweglichkeit.

Quelle: Steiermark Tourismus

weitere Informationen zur Wanderroute

X