• Weinwandern Tieschen

TAU-Weg der Riede

Die Weinbauern von Tieschen entdecken

Der TAU-Weg der Riede, ein Wein Wanderweg, entstand im Zuge der Gründung des TAU-Weines. 12 Winzer aus der Steiermark Tieschen schlossen sich 2007 zu einer Gemeinschaft zusammen und keltern bis heute Lagenweine aus den Sorten Weißburgunder, Chardonnay und/oder Grauburgunder. Die TAU-Weine verwöhnen die Weinliebhaber mit ihrem kräftigen, vollen und fruchtigen Bouquet.

Die Weingärten befinden sich rund um den Aunberg, Königsberg, Patzenberg und Pum. Die Bezeichnung "Tauwein" stammt vom TAU-Kreuz, das Zeichen des heiligen Franziskus. Der heilige Franziskus wurde 2006 in Form einer großen Statue vor dem Tieschner Franziskanerkloster dargestellt.

Wandern Sie durch die 4 großen Weinrieden und tauchen Sie in die faszinierende Weinlandschaft ein. Entdecken Sie die Wurzeln der besonderen TAU-Weine und spüren Sie die Grundwerte Bodenständigkeit, Gemeinschaft und Qualität, die den Winzern besonders wichtig sind und die der TAU-Weg der Riede verwurzeln soll. Die TAU-Winzer heißen Sie direkt am Weg der Riede herzlich willkommen und präsentieren Ihnen gerne ihre edlen Tropfen und servieren Ihnen köstliche, regionale Schmankerl aus der Region Bad Radkersburg.

Starten Sie mit den TAU-Winzern, jedes Jahr im März in eine neue Wandersaison beim Frühlingsauftakt in den Weinbergen.

weitere Informationen zum Start in die Wandersaison

Weinwandern im Frühling

Beschreibung der Tour

Die Weglänge beträgt 16 Kilometer. Starten Sie den TAU-Weg der Riede am Marktplatz in Tieschen. Bestreiten Sie die circa 6 Stunden lange Wanderung in einem Durchgang, oder kürzen Sie die Tour ab: ständige Rückkehrmöglichkeit nach Tieschen. Legen Sie Pausen ein und entspannen Sie sich auf Liegen, die an ausgewählten Plätzen für Sie bereitstehen. Oder werfen Sie durch den Flaschengucker einen Blick in die Weite.

Der TAU-Weg der Riede wird durch gelbe Markierungen gekennzeichnet, folgen Sie diesen zu Beginn bergauf und biegen Sie dann nach dem Weingut Kolleritsch nach rechts auf einen Wiesenweg ein.

Auf der Anhöhe nach rechts gehen, vorbei am Jugendgästehaus; am Ende der Häuser liegt der Weinhof Neubauer. Von hier führt die Route zum ehemaligen Steinbruch Jörgen, einem beliebten Veranstaltungsort und Ausflugsziel. Es geht noch weiter bergauf und dann gemütlich durch den Wald zum Kindsberg. Genießen Sie die wunderschöne Weinlandschaft von der Aussichtsplattform: vor Ihnen breitet sich das weite Tal mit den facettenreichen Rieden aus.

In Pichla laden die Weinhöfe Engel, Platzer und Gollmann zur Verkostung der TAU-Weine ein. Weiter geht es über den Drauchenbach, in Richtung Aunberg. Weitere Mitglieder der TAU-Winzer-Vereinigung sind die Weinbetriebe Thurner-Seebacher und Greifensteiner. Hinter der Kapelle Größing erwartet Sie der Weinhof Pachler. Anschließend führt der Weg in eine Hofzufahrt; hier liegt das Weingut Pum. Wenige Meter weiter befindet sich das Weingut Altenbacher. Stärken Sie sich mit einer köstlichen Buschenschank-Jause, bevor Sie dem flachen Waldweg folgen. Anschließend führt der Weg wenige Meter links entlang am Asphalt, ehe Sie rechts wieder in einen Weingarten einbiegen.  

Wandern Sie weiter auf den Patzenberg: Werfen Sie durch einen großen Bilderrahmen wieder einen Blick ins Tal und lassen Sie sich von der Schönheit der sanften Hügellandschaft in den Bann ziehen.

Der Weinhof Bischof stellt Ihnen eine Selbstbedienungsstation zur Verfügung, löschen Sie Ihren Durst und folgen Sie dann dem befestigten Weg nach rechts. Der nächste Weinhof Gollenz ist gleich erreicht und über die Ebene geht es zurück in den Ort. Schlendern Sie vorbei am Weinhof Sorger hin zur Kirche in Tieschen, hier endet Ihre Tour.

Eckdaten der Tour
Start / ZielMarktplatz Tieschen
Länge / Dauer17,0 km / ca. 6:00 Std.
Schwierigkeitmittel
Höhenmeter175 hm

Lust auf Ihren nächsten Wanderurlaub bekommen?

Dann stöbern Sie doch gleich in den Pauschalangeboten und Unterkünften der Region Bad Radkersburg! Die Vermieter freuen sich auf Ihre Anfrage!

zu den Pauschalangeboten der Region     zu den Unterkünften der Region

X