• Der Seindl, eine Riede im Weinland Klöch
Suchen & Buchen

Anradeln 2017 - das RADopening der Steiermark

Radregion Bad Radkersburg

Österreichs sonnigste RAD-Region lädt wieder zum beliebten "Anradeln".

mehr Informationen

Burgen & Schlösser in der Region Bad Radkersburg

Märchenhafte Burgen und Schlösser rund um Bad Radkersburg

Die Region Bad Radkersburg hat neben modernsten Gesundheitsresorts im Thermenland Steiermark für Ihre Besucher und Gäste auch kulturell einiges zu bieten. Sehenswerte Ausflugsziele wie Museen und Kirchen, die italienische Baukunst und die Burgen und Schlösser in der Region Bad Radkersburg, lassen Sie in längst vergangene Zeiten eintauchen und machen Ihren Urlaub unvergesslich.

Im Gebiet um Bad Radkersburg entstanden aufgrund der Grenzlage zahlreiche Burgen, befestigte Höfe, Türme und Schlösser. Viele dieser haben sich bis heute erhalten, wenn auch von einigen nur noch Ruinen zu sehen sind.

Die so genannte Schlösserstraße bezeichnet einen Verband von 18 Burgen und Schlössern im Südosten Österreichs. Folgt man der Schlösserstraße, kommt man in den Genuss zahlreicher Ausstellungen, Veranstaltungen, regionaler Gerichte und Weine. Viele Burgen und Schlösser findet man auch in den Nachbarländern Slowenien, Kroatien und Ungarn.

weitere Informationen zur Schlösserstraße

Auf den Geschmack gekommen?

Haben Sie so richtig Lust auf Urlaub? Auf Erholung im warmen Wasser der Parktherme, auf gemütliche Wanderungen und Radtouren, auf einen Bummel in der Alstadt und zahlreiche Veranstaltungen? Dann stöbern Sie doch gleich in den Pauschalangeboten!

zu den Pauschalangeboten der Region     zu den Unterkünften der Region

Schloss Halbenrain

Das Schloss Halbenrain ist ein dreigeschossiges Gebäude mit einem Arkadenhof in erhöhter Lage. Wie der Name schon sagt befindet es sich in der Gemeinde Halbenrain und ist ca. 5 km von Bad Radkersburg entfernt.

Der Bau geht auf das 16. Jahrhundert zurück und bekam seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert. Von 1724 bis 1980 war es im Besitz der Grafen Stürgkh. Derzeit befindet sich darin eine Fachschule für landwirtschaftliche Hauswirtschaft.

Im Schlosspark ist ein Kräutergarten nach der Verordnung von Karl dem Großen mit über 150 verschiedenen Heil-, -Nutz und Gewürzpflanzen angelegt.

Schloss Halbenrain in Halbenrain

Burgruine Klöch

Klöch ist ca. 10 km von Bad Radkersburg entfernt und ein sehr bekannter Weinbauort in der Region Bad Radkersburg. Er wird daher auch als die "Perle des südoststeirischen Weinlandes" bezeichnet.

Nicht nur das Weinbaumuseum, sondern auch die Burgruine Klöch lockt mit ihrer Aussichtswarte und Kulturarena zahlreiche Besucher an.

Die Burgruine Klöch liegt auf einem steil abfallenden Hügel über Klöch und wird derzeit für Veranstaltungen und Burgspiele genutzt. Erhalten sind noch von der Burg die 2,50 m starke hohe Schildmauer mit dem mächtigen Wohnturm und einer innenliegenden Wendeltreppe. Auf den Wohnturm wurde eine Aussichtsplattform errichtet von der man eine herrliche Aussicht genießen kann.

Burgruine in Klöch

Schloss Kornberg

Das Schloss Kornberg ist ca. 45 km von Bad Radkersburg entfernt und wurde erstmals Ende des 13. Jahrhunderts erwähnt. Es diente früher als befestigte Anlage zur Sicherung des Grenzlandes.

Seine heutige Form erhielt das Gebäude im 16. und 17. Jahrhundert, als es zu einem Wohnschloss umgebaut wurde. Damals entstand auch der beeindruckende Renaissancehof. Heute ist es in Privatbesitz und wird kulturell und touristisch genutzt.

Im Schloss Kornberg befindet sich auch die sehenswerte Andreas Kapelle die dem heiligen Andreas geweiht wurde.

mehr Informationen zu Schloss Kornberg

Schloss Negova in Slowenien

Negova in Slowenien ist nur ca. 14 km von Bad Radkersburg entfernt. Sehenswert in Negova ist das Schloss Negova. Dieses wurde im 15. Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnt, ab da an wurde das Gebäude mehrmals umgebaut und hatte damals bereits 4 Wachtürme, einen Wohnungsteil und eine Kapelle.

Im bereits neu renovierten Schloss werden nun einige Räume für Ausstellungen, Feiern, Hochzeiten und Konzerte genutzt.

Schloss Grad

Das größte Schloss Sloweniens begrüßt seine Gäste mit einer Barockfassade und einem auf moderne Besucher zugeschnittenen Inhalt. Das Schloss Grad ist nur ca. 18 km von Bad Radkersburg entfernt und durchlebte eine zum Teil noch immer geheimnisvolle Entwicklung.

Bei angebotenen Schlossführungen erfahren die Gäste interessantes aus der Geschichte, Natur und Kultur des Schlosses und des slowenischen Teils des 3-Länder-Naturparks Goričko-Raab-Őrség. Das Schloss Grad wird auch für zahlreiche Ausstellungen, Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt.

Die Riegersburg

Die Riegersburg ist ca. 50 km von Bad Radkersburg entfernt und ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Region Bad Radkersburg. Über das Wahrzeichen der Südoststeiermark gibt es viel schaurige Geschichten aus längst vergangenen Zeiten.

Die Riegersburg konnte in all den Jahrhunderten seit sie besteht nie erobert werden und gilt daher auch als stärkste Festung des Abendlandes.

Die über 850 Jahre alte Burg erhebt sich auf dem Felsen eines Vulkanberges und ist seit 1822 in Besitz der Familie Liechtenstein.

weitere Informationen zur Riegersburg

weitere Informationen zur Greifvogelschau

Die Riegersburg in der Region Bad Radkersburg (c) Riegersburg

Murska Sobota in Slowenien

In der von Bad Radkersburg nur ca. 12 km entfernten Stadt Murska Sobota, befindet sich das Schloss Rakičan. Das Schloss ist ein mehrtraktiges Gebäude im Renaissancestil und ihr Hauptangebot geht auf die Pferdezucht zurück.

Auch heute können die Pferde für touristische Ausritte gemietet werden. Wer keine Lust hat die Umgebung auf dem Rücken eines Pferdes zu erkunden, kann diese von der Kutsche aus besichtigen.

Die Grünanlagen des Schlosses können auch für verschiedenen Veranstaltungen und Wettbewerbe gemietet werden.

Burg Zrinski in Kroatien

Čakovec ist eine Stadt im Norden Kroatiens und ca. 58 km von Bad Radkersburg entfernt, in der sich die Burg Zrinski befindet. Die Burg war einst eine bedeutende Festung.

Den Namen Zrinski trägt die Burg, da sie rund 150 Jahre in Besitz der Mitglieder des Adelsgeschlechtes Zrinski war, welche sie zu einem der prächtigsten kroatischen Schlösser jener Zeit umgebaut haben.

Heute ist die Burg Zrinski eine touristische Sehenswürdigkeit und ist von Skulpturen, Denkmälern und Gedenkstätten umgeben.

Schloss Oberradkersburg in Slowenien

Von Bad Radkersburg aus ist das nur wenige Kilometer entfernte Schloss in Gornja Radgona, auch Schloss Oberradkersburg genannt, gut sichtbar.

Es liegt am südlichen Murufer und steht auf einer kleinen Anhöhe. Über dem Eingangsportal im Westen findet sich das Wappen der Familie Herberstein in dessen Besitz das Schloss im 18. Jahrhundert war.

Der Bau, im Grunde noch mittelalterlich, stammt zum Großteil aus dem 16. und 18. Jahrhundert. Im Inneren des Schlosses befindet sich ein Renaissancehof mit Pfeilerarkaden, der nur fallweise geöffnet ist. Von der historischen Einrichtung blieb nichts mehr erhalten. Vom Schlossberg aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt Bad Radkersburg.

X