• Die Käferbohne in Bad Radkersburg
Suchen & Buchen

Sommerglückstage

Sommerglückstage

4 Tage / 3 Nächte oder
8 Tage / 7 Nächte

Parktherme, Iss.Gut.Schein, Rätselrallye, Kids Coach

zum Angebot

Buschenschank radeln

Buschenschank radeln

4 Tage / 3 Nächte oder
6 Tage / 5 Nächte

Radkarte, Buschenschank-Jause, Abendeintritt in die Parktherme und vieles mehr

Gültig bis 31.10.2017

zum Angebot

Käferbohne - Unsere Bohne ist nicht ohne

Käferbohne in der Region Bad Radkersburg

Auch wenn den meisten diese Bohne als Käferbohne bekannt ist, kennt man sie auch unter der Bezeichnung Feuerbohne oder Prunkbohne, aber auch Begriffe wie arabische Bohne und türkische Bohne sind aufgrund ihres Weges über die Krim und Osteuropa in die Steiermark geläufig.

Im 16. Jahrhundert fand diese besondere Bohne ihren Weg aus der neuen Welt in die Steiermark und entwickelte sich mit der Zeit zu unverkennbare steirische Spezialität. Auf Grund ihrer Herkunft gedeiht diese Genussregionsprodukt prächtig im Klima des südoststeirischen Hügellandes.

Die Käferbohne ist nicht nur ein Produkt aus der Region, sondern auch eines für die Region, denn vor allem für Klein- und Mittelbetriebe ist sie von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Jährlich werden etwa 250 t dieser Spezialität mit besonderer Sorgfalt von den Bauern der Region produziert.

die Käferbohnenschote

im Käferbohnen-Kabinett...

Die steirische Käferbohnenkönigin Michaela Summer entführt ihre Besucher in ein besonderes Genussreich: Beim Bäcksteffl, einem Familienbetrieb in Halbenrain, in der Nähe von Bad Radkersburg, gibt es ein Käferbohnen-Kabinett. Sozusagen einen „Showroom“ für die kostbaren Bohnen, deren Ernte – ca. 1.000 Kilo pro Hektar – im November erfolgt.

Michaela Summer zeigt hier den Zyklus der gesprenkelten Käferbohne: Gemeinsam mit dem Mais als Trägerpflanze ausgesät, bringen die roten Bohnenblüten bald das ganze Feld zum Leuchten.

Gesundheitliche Wirkung der Käferbohne

Eiweißspender
Unsere Bohne liefert uns nicht nur einen wahren Gaumengenuss, sondern gelichzeitig auch eine respektable Menge an wertvollen Inhaltsstoffen. Besonders beeindruckt sie durch ihren hohen Eiweißgehalt. 100 g der (getrockneten) steirischen Käferbohne liefern rund 43 Gramm Kohlenhydrate sowie 20 Gramm Eiweiß bei nur 1,7 Gramm Fett, wie Untersuchungen der Firma Steirerkraft ergeben haben. Das macht sie, besonders in Kombination mit Getreide oder Milchprodukten, nicht nur für Vegetarier zu einem vollwertigen Fleischersatz.

Was unsere Bohne alles kann...
Weitere wichtige Inhaltsstoffe der Bohne sind Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, B-Vitamine, Vitamin C, Phytoöstrogene, Protease-Inhibitoren und Saponine. Diese sekundären Pflanzenstoffe besitzen cholesterinsenkende, entzündungshemmende und krebsvorbeugende Wirkung.
Als Mitglied der Hülsenfürchte zeichnet auch die steirische Käferbohne ein hoher Ballaststoffgehalt aus. Dieser fördert die Verdauung, bewirkt eine längere Sättigung, reguliert den Blutzuckerspiegel und hilft den Cholesterinspiegel zu senken. Außerdem stärken sie die Knochen und Nerven.

Zubereitungstipps

  • Käferbohnen können nicht roh, sondern nur in gekochter Form gegessen werden, daher Käferbohnen abspülen und in reichlich kalten Wasser (mindestens 12 Stunden) einweichen, sodass alle Bohnen quellen können. Käferbohnen, die nicht ausreichend gequollen sind, bleiben beim Kochen hart
  • Werden Käferbohnen für Salate gekocht, ist das Kochwasser zu salzen. Werden sie für Süßspeißen verwendet, ist das Kochwasser zu zuckern

  • Kochdauer: ca. zwei Stunden (im Druckkochtopf nur 12 bis 20 Minuten)
  • im Herbst frisch geerntete Käferbohnen müssen nicht eingeweicht werden und sind in ca. 30 Minuten gar gekocht
  • Durch die Beigabe von Lorbeer und Bohnenkraut bekommen die Bohnen einen besonders guten Geschmack und die blähende Wirkung wird dadurch vermindert – diese kann ebenfalls durch Einfrieren der gekochten Bohnen reduziert werden – so lässt sich dann auf die Schnelle ein Käferbohnengericht zubereiten

    (Quellle Text: Landesverband Steirischer Gemüsebauern)
    X